Wir über uns

September 2010Der Gospelchor Klangfarben ist mehr als nur ein Chor. Was im Januar 1998 mit 8 Leuten begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem stattlichen Chor entwickelt. Mittlerweile sind es 65 Menschen – nahezu jeden Alters – die ihrem Glauben durch die Musik Ausdruck verleihen wollen. Genauso vielfältig und bunt, wie sich der Glaube bei den Sängerinnen und Sängern des Chores in all seinen Facetten zeigt, so vielschichtig und bunt ist auch die Musik. Freude und Spaß beim Singen und das Miteinander machen diesen Chor aus.

Petra Zupp, Chorleiterin

Entstehung des Chores

Januar 1998 – Anlass war die Einführung von Pfarrerin Christine Breitbach in Köln. Bis Januar 1998 war sie 8 Jahre Pfarrerin der Ev. Kirchengemeinde Waldbreitbach.

Mit ca. 50 Leuten fuhren wir zum Einführungsgottesdienst nach Köln in die dortige Ev. Christuskirche. Dabei waren ehemalige Konfirmandinnen, Kinderchorkinder, Menschen aus der Frauenhilfe und dem Seniorenkreis – kurz ein Querschnitt unserer Gemeinde. Eigens zur Einführung wurde das Lied „Möge die Straße uns zusammmenführen“ einstudiert. Nach dem Gottesdienst war man sich einig, dass das Singen keine „Eintagsfliege“ bleiben sollte.

Da sich der damalige Chor der Kirchengemeinde Waldbreitbach schon seit einiger Zeit nicht mehr in Waldbreitbach sondern in Bad Hönningen zur Probe traf, formierten wir uns ab Februar 1998 zum Chor „Singen macht Spaß „. Er hatte sage und schreibe elf Mitglieder. Gesungen haben wir dann erstmal in den verschiedenen Gottesdiensten. Von Auftritt zu Auftritt vergrößerte sich die Schar derer, die mitsingen wollten.
Proben waren zuerst nur alle 14 Tage. Später haben wir festgestellt, dass es wöchentlich effektiver ist.

Projekte

Seit 2002 heißt der Chor Gospelchor Klangfarben. Er ist seit 2002 Bestandteil des Gottesdienstprojektes „Auszeitgottesdienste“ in der Ev. Marktkirche Neuwied.
2001 erschien die erste. CD “ Gott bringt Farbe in dein Leben „. 2004 folgte die zweite CD „Shine your light „.

Die dritte CD „Love is a fire“ wurde 2009 produziert. Auch eine DVD ist mittlerweile erhältlich – Ansichten – Einblicke – … über einen Chor mit Rythmus und Herz … entstand ebenfalls im Jahr 2009.

Im Juni 2003 und im November 2006 wirkte der Chor beim generationsübergreifenden Projekt „Tabaluga “ mit, welches gemeinsam von der Deutschherrenschule Waldbreitbach, der Grundschule Waldbreitbach, dem Margarethe-Flesch-Haus in Hausen und dem Kindergarten Pusteblume in Hausen initiiert wurde.

Darüber hinaus war der Chor bei den Kirchentagen 2003 in Berlin, 2005 in Hannover, 2007 in Köln, 2010 in München, 2011 in Dresden und 2013 in Hamburg dabei.

Last but not least geben die „Klangfarben“ in jedem Jahr zwei Konzerte (mitten im Sommer und um die Weihnachtszeit), die sich erfreulicherweise großer Beliebtheit erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*