Rhein-Zeitung 21.06.2005

Gospelchor „Klangfarben“ lud zum Konzert in die Christuskirche ein – Neue CD vorgestellt

WALDBREITBACH. „Swing Low, Sweet Chariot“, klang es mit viel Kraft durch die evangelische Christuskirche in Waldbreitbach. Die über 60 Sänger des Gospelchors „Klangfarben“ unter der Leitung von Petra Zupp leisteten Schwerstarbeit: Bei den tropischen Temperaturen in der Kirche floss der Schweiß in Strömen. „Lassen sie sich anstecken von der Freude und der Musik“, rief zu Beginn einer der Sänger den Besuchern in der vollen Kirche zu. Das ließ sich das Waldbreitbacher Publikum nicht zwei Mal sagen. Es klatschte und sang begeistert mit.

Rechtzeitig zum Konzert wurde die neue, zweite CD „Shine Your Light On Me“ fertig. Eine Auswahl der Stücke, die auf ihr zu hören sind, brachten die Sänger auch in der Kirche zu Gehör. Mal leise und besinnlich, dann wieder schwungvoll und mitreißend, erzählten die Stücke von Trauer, Not und Leid, aber auch von der Hoffnung auf eine bessere Welt: „Niemand weiß, welches Elend ich gesehen habe, niemand außer Jesus“
Der Gospelgesang lebt vom Zwiegespräch zwischen Solist und Chor. Das beherrschen auch die „Klangfarben“. Tina Lehnert, Uwe Großmann und Tanja Lenz setzten in ihren Solopartien Akzente zu dem kraftvollen Chorgesang des Ensembles. „Wie die Alten sungen, zwitschern heut‘ Jungen“. Mit viel Ausdruck meisterte die erst elfjährige Laura Lehnert ihr erstes Solo und machte mit ihrer tollen Leistung nicht nur ihre Mutter Tina sehr stolz. Dabei ist sie kurzfristig für ihre Mutter eingesprungen: Erst in der Generalprobe am Vorabend des Konzertes hat sie den Solopart übernommen.

Die „Klangfarben“ bestehen seit 1998. Was damals mit zehn Sängern aus Waldbreitbach begann, hat sich heute zu einem großen Ensemble mit Mitgliedern aus der ganzen Region entwickelt. Jeden Dienstag wird ab 19.30 Uhr in der Kirche geprobt. „Das ist gelebte Ökumene. Wir sind zwar der Chor der evangelischen Gemeinde, aber unsere Mitglieder gehören unterschiedlichen Konfessionen an“, sagte Petra Zupp. Neue Mitglieder zum Mitsingen sind gerne gesehen.
Andrea Düpper

• Die neue CD der „Klangfarben“ gibt es in Waldbreitbach im Gemeindebüro der Christuskirche, im Edeka-Markt Boden, in der Klosterbuchhandlung der Franziskanerinnen und in der Wied-Apotheke sowie bei Bücher Kehrein und Photo Porst in Neuwied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*