Freundschaft im Dschungel

„Menschenkinderchor“ Waldbreitbach erobert die Herzen der Zuschauer.

Bühne frei für Wölfe, Affen, Elefanten, Schlangen, Bären, Tiger, Schakale und das kleine Menschenkind Mogli. Bei der erfolgreichen Aufführung des „Dschungelbuches“ im Rahmen des Gemeindetages der Ev. Kirchengemeinde Waldbreitbach, haben die 30 kleinen Akteure des „Menschenkinderchores“ die Herzen der Zuschauer in der überfüllten Christuskirche im Sturm erobert. Die Ev. Christuskirche sah tatsächlich aus wie ein Dschungel. In liebevoller Arbeit haben die Eltern die Kulisse und die Kostüme geschaffen. Und Chorleiterin Petra Zupp war es gelungen, mit 30 begeisterten Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren Rudyard Kiplings „Dschungelbuch“ in einer überarbeiteten Fassung auf die Bühne zu bringen. Die Ev. Christuskirche war „proppenvoll“ und trotz eiligst herbeigeschaffter Stühle ergatterte mancher nur mehr einen Stehplatz. Ein halbes Jahr hat der „Menschenkinderchor“ das Musical einstudiert . Und jedes Kind ist im Laufe der Zeit in seine Rolle hineingewachsen. Es war enorm und bemerkenswert, wie scheinbar spielerisch leicht die Kinder die gesamten Texte und Abläufe verinnerlichten und dann professionell auf die Bühne brachten. Tosender Applaus entlohnte die Kinder für ihre Aufführung. Und bei schönem Wetter genossen alle im Anschluss beim Grillen, auf der Hüpfburg , beim Kinderschminken und beim gemütlichen Zusammensein den „Bunten Gemeindetag“ um die Ev. Christuskirche.

2014-07-13_Dschungelbuch_0299-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*